Kommt die Ausflugsbahn TEUTO-EXPRESS?

Die zähen und harten Verhandlungen der „RHEIN-SIEG-BAHN“ mit dem Besitzer und Betreiber der TWE „CAPTRAIN“ zur Übernahme des Bahnbetriebs stehen kurz vor dem Abschluss. Ein nicht geringer negativer Kaufpreis wurde vereinbart, so dass damit  die wichtigsten Instandsetzungsmaßnahmen durchgeführt werden könnten. Die  Wiederaufnahme des Güterverkehrs durch die  RHEIN-SIEG-BAHN wird für den weiteren Unterhalt der Strecke unbedingt nötig sein. Die Firmen Bergschneider und Kröner sind daran interessiert, Frachtverkehr auf die Bahn zu verlegen.

Als neue Besitzer der Strecke kommen die  Landkreise Gütersloh, Osnabrück und Steinfurt infrage, deren Unterhalts- und Risikoanteil nach dem jetzigen Stand der Verhandlungen vertretbar sein dürfte. Der Landrat des Landkreises Osnabrück will federführend tätig werden. Schwierigkeiten wird der Landrat Kubendorff machen, der sich bisher ablehnend gezeigt hat. Für das vom Bürgerbündnis initiierte  und gemeinsam mit dem Aktionsbündnis PRO TWE entwickelte Projekt „Ausflugsbahn TEUTOEXPRESS Ibbenbüren–Bad Laer“ muss jetzt weiter auf politischer Ebene gekämpft werden. Die Bürgermeister und Politiker in den Stadtparlamenten und im Kreistag müssen jetzt mit eingebunden werden.

Bisherige Aktionen  des BB TE  zum Erhalt der TWE

Am 23.September fand auf eine Einladung des BB TE im Hotel Bismarckhöhe in Tecklenburg ein erstes Treffen der Vertreter verschiedener Interessensverbände zur Erhaltung der TWE und zur Förderung des Tourismus statt.

Anwesend waren:

  • Aktionsbündnis pro TWE Bad Laer
  • Verein Ortsmarketing Lienen e.V.
  • Stadtmarketing Offensive Lengerich e.V.
  • Tourismus Verband Osnabrücker Land e.V.
  • Tecklenburger Land Tourismus e.V.
  • Eisenbahn–Tradition e.V. Lengerich
  • Bürgerbündnis Tecklenburg e.V.

Ziel der Veranstaltung war es, eine Kooperation der oben genannten Organisationen zu erreichen, um einerseits die Tourismuswirtschaft zu fördern und andererseits das bedeutende Kulturgut TWE  zu erhalten und zu nutzen.

Die Teilnehmer der Runde waren sich einig, dass ein schienengebundener Personenverkehr für Freizeit  und Tourismus auf der TWE Strecke ein Anreiz für Touristen wäre, den Urlaub in einem der Ferienorte längs der Strecke zu verbringen; die Tourismuswirtschaft  würde dadurch eine starke Förderung  erfahren.

Dazu ist das als Anlage angefügte Konzept erstellt worden, das die touristischen Angebote  und Veranstaltungen der anliegenden Orte benennt, Wanderprogramme und Fahrradtouren  beschreibt und darstellt, wie sich diese Angebote mit einem Bahnbetrieb der TWE verbinden bzw. verklammern lassen.

Das Konzept soll zunächst dem Landrat des Kreises Steinfurt vorgestellt werden.

Dafür setzen sich federführend und verantwortlich ein:

  • das Aktionsbündnis pro TWE aus Bad Laer
  • der Verein Eisenbahntradition Lengerich
  • die Tecklenburger Land Touristik

Am  Freitag, dem 31.01., fanden die Übergabe und ein Gespräch mit dem Landrat Kubendorf in Steinfurt statt. Am Gespräch haben teilgenommen: Frau Finkeldei vom Tourismusverband Tecklenburger Land, Herr Högemann vom Aktionsbündnis PRO TWE, Herr Jeggle von der Eisenbahn-Tradition und Hartmut Hellkötter vom Bürgerbündnis Tecklenburg.

Der Landrat und der anwesende Mitarbeiter Herr Bücker, denen der Entwurf vorab zugesandt worden war, gaben ihre volle Zustimmung und anerkannten darin eine gute Möglichkeit, die Tourismuswirtschaft im Tecklenburger Land zu fördern. Das Projekt füge sich außerdem sehr gut in den Entwicklungsplan des Kreises Steinfurt für das Tecklenburger Land ein. Das Projekt „Tourismusbahn TWE“  sei zweifelsfrei zu befürworten. Man könne und wolle aber keine größeren Geldmittel in die Hand nehmen. Man habe ja schon die Tecklenburger Nordbahn.

Dazu gaben Herr Högemann und Herr Jeggle  einen Überblick über die augenblickliche Situation und die  Strategien zum Erhalt und zur Instandsetzung der Strecke. Die Rhein-Sieg-Eisenbahn habe großes Interesse an der Übernahme der Strecke. Ende Februar werden die Übernahmeverhandlungen anlaufen.

Der Landrat Herr Kubendorf und sein Mitarbeiter Herr Bücker sahen ebenso wie das ABproTWE und Eisenbahn-Tradition die  Notwendigkeit von Güterverkehr auf der Strecke, um Trasseneinnahmen für die Unterhaltung der Strecke zu generieren. Die finanzielle Situation des Kreises Steinfurt erlaube es aber nicht, sich mit größeren Mitteln am Kauf der TWE zu beteiligen.

Die Firmen Bergschneider und Krönerstärke sind an der Wiederbefahrbarkeit der Strecke interessiert und haben Transportbedarf. Der Landrat erklärte sich grundsätzlich bereit, sich für den Erhalt der Strecke einzusetzen.

Das Aktionsbündnis PRO TWE, das an allen Verhandlungen teilnimmt, will auch die Landesgartenschau 2018 in Bad Iburg mit in die Planungen einbeziehen.

Am 14. Januar fand ein Gespräch mit Herrn Steingröver, dem Bürgermeister von Ibbenbüren, statt. Er sah Handlungsbedarf  bei der Regelung des Güterverkehrs vom und zum Hafen Dörenthe und auch demnächst  für den Kohletransport nach Stilllegung des Bergwerkes zum Kraftwerk. Er  sagte - außer Geld - volle Unterstützung  zu.

Es bleibt weiter unsere Aufgabe, alle politisch Verantwortlichen vom Projekt „Ausflugsbahn Teuto-Express“ zu überzeugen  und sie zur Unterstützung aufzufordern. Es tut sich gerade ein Fenster auf, das Hoffnung gibt.

Mitte März stellten Herr Högemann, Herr Jeggle und Herr Hellkötter das Projekt dem BM von Tecklenburg, Herrn Streit, vor. Er war sehr angetan von der Idee Tourismus und TWE und will zu gegebener Zeit die Bürgermeister der Anliegerorte einladen, um  gemeinsam auf politischer Ebene das Projekt voranzutreiben. Ein sehr hoffnungsvolles und erfreuliches Gespräch!

Der weitere Verlauf und unser Vorgehen hängt aber entscheidend von Verhandlungen des jetzigen Besitzers und Betreibers „Captrain“ mit der am Betrieb interessierten „Rhein-Sieg-Bahn“ ab. Falls die Verhandlungen zu einem positiven Ergebnis kommen, steht die Frage an, ob möglicherweise die Kreise Gütersloh, Osnabrück und Steinfurt neue Besitzer der Schienenstrecke werden wollen.

Der Landkreis OS hat, u.a. wegen der Landesgartenschau 2018 in Iburg, seine Bereitschaft bereits signalisiert.


Hartmut Hellkötter

Lesen Sie mehr

Wer ist online

Aktuell sind 354 Gäste und keine Mitglieder online

Kontaktdaten

Bürgerbündnis Tecklenburg e.V.
Saatkamps Knapp 2
49545 Tecklenburg
Fon +49 5482 1489
nachricht@buergerbuendnis.com

Bürgerbündnis - Termine

Zu unserem nächsten Stammtisch treffen wir uns am 7. November 2019 im "Lindenhof Café", Landrat-Schultz-Straße 19. Der Beginn ist wie üblich auf 19:30 Uhr festgesetzt.

Tecklenburger Termine

Sitzungstermine im 3. Quartal 2019

  • 09.07. | 17:00
    Rat
  • 10.07. | 17:00
    Rechnungsprüfungsausschuss
  • 10.09. | 17:00
    Haupt- und Finanzausschuß
  • 24.09. | 17:00
    Rat

Copyright © 2010-2015 www.buergerbuendnis.com. All Rights Reserved.