Protokoll des Stammtisches am 5.7. 2018

Ort:     Restaurant „Bismarckhöhe“
Zeit:    19:30 bis 21:10 Uhr

Herr Hellkötter begrüßt die Anwesenden, insbesondere den Referenten Herrn Raape und den seit kurzem in TE wohnenden Herrn Köster.

TOP 1: Vorstellung des DEPB (Deutschland- und Europapolitisches Bildungswerk)
TOP 2: Tempo 50
TOP 3: Rodelbahn
TOP 4: Luftgeschoss
TOP 5: Breitband
TOP 6: Verschiedenes

TOP 1: Herr Raape stellt das DEPD und seine Aktivitäten vor. Er gibt einen Überblick über die Entstehung der Institution, die jetzt etwa 250 Mitglieder umfasst und u.a. Bildungsreisen organisiert.

Es gibt 30 Standorte in Europa. Der Grundgedanke ist entstanden durch die deutsche Einheit. Adressatenkreise waren zunächst Landsmannschaften, Vertriebenenverbände. Umbenennung nach der Einheit, heute europaweit. Ausbau der 30 Standorte in Europa, geprägt durch Überparteilichkeit. Nur Büroräume in TE, Brochterbecker Str. 28. Tätigkeitsfelder: z.B. politische Weiterbildung von Finanzämtern; Mitglieder sind Europaabgeordnete, u.a. Müntefering/ Gauck, andere Prominente

Etat von 1,3 Mio. / Mitgliedschaft in einem Partnerverein (Partei), Website, Angebot: BB kann Ziel vorschlagen, bei entsprechender Teilnahme wäre eine individuelle Fahrt möglich.

Anschließend wurde Prospektmaterial zur Anschauung verteilt.

TOP 2: Am 4.4.2018 wurde ein Brief an den Landrat via Bürgermeister Streit geschickt mit sehr ausführlicher Begründung des Anliegens, auf der Straße nach Wechte Tempo 50 einzuführen. Am 7.6. kam die Antwort der Kreispolizei, der Antrag wurde abgelehnt mit unbefriedigender Begründung. Dank der Initiative von Herrn Prieb wurde ein zweiter Brief verfasst, in dem um Erläuterung gebeten wird. Weitere Argumente, z.B. dass ein Radweg kreuzt, ein Reitweg an der Straße entlangführt, demnächst eine Postkutsche fährt, wurden angeführt. Den Hauptverkehrslärm verursachen nach wie vor Motorräder. Für das angrenzende Naturschutzgebiet gelten eigentlich besondere Richtlinien, die keinen Motorradlärm dulden. Man kann also den zweiten Brief nicht mehr mit den ersten Argumenten ablehnen. Mittlerweile gab es fünf Unfälle. Ein weiteres Argument wäre die Rodelbahn, es gibt ein Gutachten, das einen erheblich niedrigeren Lärmpegel für das Gebiet vorschreibt. Einwurf aus dem Stammtischkreis: Es gibt Schilder mit nur für Motorräder begrenzter Geschwindigkeit.

TOP 3: Im ehemaligen Bahnhof wird ein B&B eingerichtet, dazu ein kleiner Imbiss oben am Bergpunkt der Rodelbahn mit einer etwa 300 m² großen Terrasse. Ferner entsteht unten ein großer Parkplatz mit Zufahrt von der Bahnhofstraße. All diese Komponenten bedürfen einer Geschwindigkeits- und Lärmbegrenzung in diesem Bereich.

Die Klinik sagt nein zu dem gesamten Projekt, man habe Sorge, dass der Lärm der Rodelbahn die KK gefährde. Ebenso haben die neuen Burggrafbetreiber Bedenken. Im Stadtrat gab es drei Gegenstimmen. Ein Vertreter der Kurklinik, der eigentlich am Stammtisch teilgenommen hätte, gibt merkwürdigerweise an, den Motorradlärm würde man in der KK nicht hören, nur den Lärm der Linienbusse.

Ein offenes Gespräch mit den zukünftigen Betreibern Tiedemann und Brockmeyer sollte zeitnah stattfinden. Ab 10.7. wird das Projekt ausgelegt. Ein Meinungsbild im Stammtischkreis ergab keine einheitliche Meinung dazu.

TOP 4: Es geht der Dank an Frau Dahms, die beim Luftgeschoss-Plan interveniert hat und den Landrat zum Gespräch gebeten hat. Ergebnis: Es gibt demnächst nur acht Parkplätze und nicht mehr. Es stellt sich die Frage, ob man das Luftgeschoss unter Denkmalschutz stellen lassen kann. Die Kreisverwaltung ist der Stadt entgegengekommen, das Optimum an Zugeständnissen ist erreicht. Es wird eine Schranke zur Regelung von Anlieferungen geben, dazu aber eine Elektroladestation für Kreisfahrzeuge.

TOP 5: Auch die Telekom arbeitet an ihrem Netz in TE und will vermutlich ebenfalls Breitband anbieten. Geschwindigkeit der Netze soll erhöht werden um den Faktor 10. Telefonkontakt zur Teutel konnte erst nach fünf Tagen hergestellt werden. Vor 2020 sei von Seiten der Teutel mit Breitband im Stadtgebiet TE nicht zu rechnen.

TOP 6: Es gibt als neue Mitglieder die Eheleute Brockmann und Frau Heitker.

Margarete Schäfer

Wer ist online

Aktuell sind 410 Gäste und keine Mitglieder online

Kontaktdaten

Bürgerbündnis Tecklenburg e.V.
Saatkamps Knapp 2
49545 Tecklenburg
Fon +49 5482 1489
nachricht@buergerbuendnis.com

Bürgerbündnis - Termine

Zu unserem nächsten Stammtisch treffen wir uns am 7. November 2019 im "Lindenhof Café", Landrat-Schultz-Straße 19. Der Beginn ist wie üblich auf 19:30 Uhr festgesetzt.

Tecklenburger Termine

Sitzungstermine im 4. Quartal 2019

  • 08.10. | 17:00
    Ausschuss für Umwelt, Kultur und Touristik
  • 29.10. | 17:00
    Haupt- und Finanzausschuss
  • 05.11. | 17:00
    Bau-, Planungs- und Stadtentwicklungsausschuss
  • 12.11. | 17:00
    Rechnungsprüfungsausschuss
  • 19.11. | 17:00
    Rat
  • 26.11. | 17:00
    Ausschuss für Familie, Schule und Sport
  • 03.12. | 17:00
    Haupt- und Finanzausschuss
  • 10.12. | 17:00
    Werkausschuss Abwasserwerk
  • 17.12. | 17:00
    Rat

Copyright © 2010-2015 www.buergerbuendnis.com. All Rights Reserved.