Protokoll des Stammtisches des Bürgerbündnisses am 8.9.2017

Ort:                        Gaststätte „Bismarckhöhe“, Tecklenburg
Zeit:                       19.30 Uhr bis 21.00 Uhr
Anwesende:           s. Liste

Begrüßung durch Herrn Hellkötter und Vorstellung der Tagesordnung:

  • TWE und Lappwaldbahn
  • Verkehrslärm
  • Zukunftswerkstatt Tecklenburg 2030
  • Kurzinformationen

Top 1: TWE/Lappwaldbahn

Die Lappwaldbahngesellschaft baut die Strecke termingerecht aus. Der Ausbau zwischen Lengerich und Bad Iburg wird wegen der Landesgartenschau 2018 vorgezogen; daher wird die Strecke zwischen Brochterbeck und Lengerich erst 2019 fertig. Zuschüsse gibt es zunächst keine, die Tourismusbahn TWE wird also noch nicht eingerichtet. Die Lappwaldbahn hat die Strecke bis Bad Laer gekauft, die Strecke Versmold bis Gütersloh betreibt das VU Captrain. Auf diesem Abschnitt soll wieder Personenverkehr stattfinden. Das würde die Mobilität in diesem Gebiet verbessern und eine Chance für die Entwicklung dieser Region bedeuten.

TOP 2: Verkehrslärm

Herr Müller referiert; es gibt fünf Gründe, weshalb Tecklenburg bei Motorradfahrern extrem beliebt ist:

  • sehr kurvenreiche Strecke
  • schnell trocknende Straße wegen der Südhanglage
  • keine Geschwindigkeitsbegrenzungen
  • keine Kontrollen
  • eine gut organisierte Szene.

Bislang habe es zwar sieben Unfälle in den Kurven Richtung Tecklenburg gegeben; man nehme das aber gern in Kauf.

Allgemein wurde von den Stammtischgästen festgestellt, dass seit der Aufstellung der Schilder an den Ortseingängen die Lautstärke eher zugenommen hat oder gleichblieb. Eine Verbesserung der Situation haben die Schilder demnach nicht bewirkt.

Fazit: 15 Jahre lange Bemühungen zur Eindämmung des Verkehrslärms scheitern am Unwillen der Behörden.

Ideen zu möglichen Maßnahmen:

  • Der Kreis könnte private Unternehmen mit dem Blitzen bei Geschwindigkeitsüberschreitungen beauftragen, wenn das eigene Personal nicht ausreicht.
  • Eine Begrenzung auf 30 km/h kann nur in der Nähe von Kindergärten und Altenheimen erfolgen, was nicht gegeben ist.
  • Nach § 45 StVO sind Begrenzungen der zulässigen Höchstgeschwindigkeit nur an besonderen Gefahrenpunkten möglich.
  •  Appelle an die Öffentlichkeit, die Belästigung durch Motorradlärm, insbesondere in einem Kurort, nicht weiter hinzunehmen.
  • Klagen bei Gericht können nur unmittelbar Betroffene.
  • Interessengemeinschaft Lärm: Tecklenburg, der krank machende Kurort
  • Landtag, Herrn Laumann (der für Kurorte zuständig ist), ansprechen
  • Interessenbekundungsverfahren für Geschwindigkeitsbegrenzung
  • Eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 50 km/h vom Kreisel Wechte an soll dennoch angeregt werden.

Da eine Schranke am Parkplatz "Münsterlandblick" kommen wird, kann man zunächst abwarten, welche Wirkung sie zeigen wird.

TOP 3: Zukunftswerkstatt TE 2030 (ZWT)

Herr Hellkötter informiert kurz über die Ergebnisse der Zusammenkunft der Vorbereitungsgruppe. Die Gruppe erstellte auf der Grundlage eines Entwurfs von Herrn Rottmann ein Diskussionspapier für ein „Leitbild der Stadt Tecklenburg“. Die Inhalte wurden bisher nicht veröffentlicht, um der Stadtverwaltung nicht den Eindruck zu vermitteln, dass sie übergangen werde.

In einem ersten Schritt wurde der Bürgermeister informiert. Die Stadt hat selber ein „Integriertes Handlungskonzept“ entwickelt, das einem Leitbild ähnelt. Daher muss die Sinnhaftigkeit des Rottmannschen Konzeptes erst vermittelt werden, zumal die Stadt beim Fraunsinstitut ein Gutachten in Auftrag gibt.

In einem zweiten Schritt soll über die Homepage des Bürgerbündnisses entsprechend informiert werden (Bürgerbeteiligung). Das Konzept betrifft nur den Ortsteil Tecklenburg.

Herr Voßmerbäumer erinnert daran, dass die Haushaltsbefragung von 2012 nie ausgewertet bzw. veröffentlicht wurde. Er informiert kurz: Etwas über 30% der Befragten haben geantwortet, was ein gutes Ergebnis sei. Inhalte der Befragung waren u.a. die Wünsche junger Familien bezüglich Verkehr, Parken, Lebensmittel. Die Befragung gebe Hilfen zur Leitbildentwicklung.

Vorschlag: Die Ergebnisse der Haushaltsbefragung zu veröffentlichen und von Bürgern kommentieren zu lassen.

Kurzinformationen:

  • Der Burggraf - letzter Zeitungsbericht - soll neu gebaut werden.
  • Das Projekt Rodelbahn wird weiter verfolgt, die Seilbahn wird es nicht geben.
  • Im Kulturhaus wird es Ende 2018 die letzten Vorstellungen geben.

Wer ist online

Aktuell sind 374 Gäste und keine Mitglieder online

Kontaktdaten

Bürgerbündnis Tecklenburg e.V.
Saatkamps Knapp 2
49545 Tecklenburg
Fon +49 5482 1489
nachricht@buergerbuendnis.com

Bürgerbündnis - Termine

Zu unserem nächsten Stammtisch treffen wir uns am 7. November 2019 im "Lindenhof Café", Landrat-Schultz-Straße 19. Der Beginn ist wie üblich auf 19:30 Uhr festgesetzt.

Tecklenburger Termine

Sitzungstermine im 4. Quartal 2019

  • 08.10. | 17:00
    Ausschuss für Umwelt, Kultur und Touristik
  • 29.10. | 17:00
    Haupt- und Finanzausschuss
  • 05.11. | 17:00
    Bau-, Planungs- und Stadtentwicklungsausschuss
  • 12.11. | 17:00
    Rechnungsprüfungsausschuss
  • 19.11. | 17:00
    Rat
  • 26.11. | 17:00
    Ausschuss für Familie, Schule und Sport
  • 03.12. | 17:00
    Haupt- und Finanzausschuss
  • 10.12. | 17:00
    Werkausschuss Abwasserwerk
  • 17.12. | 17:00
    Rat

Copyright © 2010-2015 www.buergerbuendnis.com. All Rights Reserved.